Entschleunigung im Herbst

Weniger Lärm, weniger Feinstaub, weniger Stress. Seit 3. September 2018 gilt auf der Hauptstraße in Schöneberg Tempo 30. Das ist eine weitere Maßnahme, um die Innenstadt für die Menschen, die hier wohnen, lebenswerter zu machen. Denn: Ein langsamerer Verkehr führt am Ende des Tages zu weniger Schadstoffen. Außerdem macht ein langsamerer Autoverkehr die Innenstadt für Menschen, die zu Fuß oder auf dem Rad unterwegs sind, sicherer und attraktiver.

Allerdings bringt ein Schild alleine nicht viel. Deshalb wird das Fahrverbot in der Hauptstraße auch konsequent überwacht werden. Nach einer „Gewöhnungsfrist“ von rund vier Wochen hat die Polizei Berlin die Verkehrsüberwachung gestartet.


Schlagwörter:

Verwandte Artikel