Belziger 52 für den Kiez nutzen!

Anfang 2020 wird der Standort Belziger Straße vom Senat aufgegeben. Noch werden sichergestellte Fahrzeuge dort gesammelt. Doch wie geht es danach mit dem Gelände weiter?

Ich setze mich seit Jahren dafür ein, dass dieser Standort bei Beendigung dieser Nutzung für die Menschen im Kiez zugänglich wird. Deshalb muss dieses Gelände auch nach 2020 und nach Beendigung der momentanen Nutzung im Landesbesitz verbleiben. Hier ist ein in Schöneberg dringend benötigter Ort für Kultur und Veranstaltungen. Dafür setze ich mich seit Jahren ein und werde das auch weiter tun.
________________________________________________

Ende 2017 fanden Zwei Informationsveranstaltungen zur Zukunft des Geländes statt, das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg hat eine Dokumentation dazu veröffentlicht.
Wie es danach – seitens des Landes als Eigentümerin – weitergehen soll, hat Catherina Pieroth im November 2017 in einer schritlichen Anfrage bei der zuständigen Senatsverwaltung für Finanzen erfragt. Hier die Fragen und Antworten.

Pläne des Landes, das Areal zu verkaufen, sind inzwischen vom Tisch. Nun stehen die Entwicklung eines Nutzungskonzeptes bzw. die Erstellung einer Nutzungsstudie an. Natürlich unter Beteiligung der Bevölkerung – wie ein Antrag der grünen BVV-Fraktion im Oktober 2018 fordert.


Schlagwörter:

Verwandte Artikel