Spätis sind Kulturgut

Unter dem Motto „Spätis schützen!“ wurde bei unserem „Forum Schöneberg“ am 19. September 2018 im Gespräch mit Anja Kofbinger, MdA, und Spätibesitzern erneut deutlich, dass Spätis ein Berliner Kulturgut sind, das es zu schützen gilt. Dieser Schutz fängt bei einer Änderung des Landeschutzgesetztes an, das inhaberbetriebenen Spätis in einer Sonderregelung die Öffnung an Sonn- und Feiertagen ermöglicht.

Diese nötigen Änderungen können die wirtschaftliche Existenz einer kleinen und genau beschreibbaren Gruppe von Personen – ca. 900 Spätiinhaber in Berlin – sichern. Es geht darum, dass sie ihren Job gerne machen und nicht von Sozialleistungen leben wollen. Sie sind ein wichtiger Teil der Kiezkultur. Wir finden, sie die geballte Macht der christlichen Tradition des Abendlandes spüren zu lassen, indem sonntags die Bußgelder verhängt werden, ist völlig unangemessen.


Schlagwörter:

Verwandte Artikel