Mehr frische Luft!

Tabak rauchen tötet. Im Schnitt 120.000 Menschen in Deutschland, jedes Jahr. Zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai fordert Catherina Pieroth mehr frische Luft für alle.

Immer noch rauchen knapp 15 Millionen Menschen in Deutschland. Ein Drittel von ihnen gilt laut Bundesgesundheitsministerium als schwer nikotinabhängig. Manche behaupten, der Glimmstengel sei in Berlin weiterhin toleriert und das mehr als in anderen Teilen Deutschlands. Sicher ist: Beim Nichtraucherschutz kann auch Berlin noch ein Schippchen drauflegen. Ein Entwurf zur Verschärfung des Gesetzes ist auf dem parlamentarischen Weg.

„Wir wollen mehr frische Luft – auf Spielplätzen und auch in Shisha-Bars.“

Catherina Pieroth MdA

Und natürlich muss Tabakwerbung eingeschränkt werden. Deutschland ist das letzte Land in der EU, in dem Derartiges auf Außenplakaten oder Litfasssäulen überhaupt noch erlaubt ist. Ein Verbot ist bislang an der CDU gescheitert.

Übrigens: Tabak ist die tödlichste Droge. Zum Vergleich: 74.000 Menschen sterben in Deutschland jedes Jahr an den Folgen von übermäßigem Alkoholkosum. Beim Medikamentenmissbrauch gehen Schätzungen von 25.000 bis 58.000 Todesfällen aus. Die offizielle Zahl der Drogentoten – sie starben am Konsum illegaler Drogen – liegt unter 1.500. Durch Cannabis verursachten Todesfälle sind nicht verzeichnet.

Mehr Informationen


Schlagwörter:

Verwandte Artikel