Plenarrede zur Priorität der CDU: „Europäische Städte gegen Drogen“

Mit „European Cities against Drugs (ECAD)“ fordert die CDU Berlins Beitritt zu einem Bündnis, welches sich einer Nulltoleranzstrategie verschreibt. Ein Bündnis, welches ein drogenfreies Europa durch Verbote und Bestrafungen erreichen möchte. Dabei hat die „Global Commission on Drug Policy“ bereits vor 10 Jahren festgestellt: „Der Drogenkrieg ist gescheitert.“

Kriminelle Strukturen und riskantes Konsumverhalten werden nur dann zurückgedrängt, wenn Drogen besser und legal reguliert werden. Prävention, Suchtberatung und Hilfe stehen im Mittelpunkt einer modernen Drogenpolitik: Gemeinsam mit der Berliner Polizei, den Wohlfahrtsverbänden, der Fachstelle für Suchtprävention und unseren erfahrenen Trägern können wir bestehende Probleme vor Ort lösen.

Hier finden Sie die Rede als PDF zum Nachlesen


Schlagwörter:

Verwandte Artikel