Weg mit der Tabakwerbung!

Zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai nimmt Catherina Pieroth die Tabakwerbung in den Blick. Was läuft aktuell schief und wo müssen wir hin? „Deutschland ist das letzte EU-Land, in dem Tabakwerbung… Weiterlesen »

Gesundes Essen für alle!

Gemeinsam mit Renate Künast MdB und Martina Zander-Rade, Vize-Fraktionschefin der grünen BVV-Fraktion Tempelhof-Schöneberg, hat Catherina Pieroth am 21. Mai 2019 zum Kochen im Priesterweg eingeladen. Neben leckerem Essen gab es… Weiterlesen »

Frauengesundheit geht uns alle an

Im Rahmen unserer Fachgesprächsreihe Gün.Gesund.Berlin haben wir am 28. März 2019 über Frauengesundheit gesprochen. Zentrale Fragen unseres Fachgesprächs waren: Wie können wir Frauen in Berlin unterstützen, ihre sexuelle Gesundheit zu… Weiterlesen »

Wissenschaftspolitik: eine Zwischenbilanz

Kein Bundesland hat so viele Studienplätze geschaffen wie Berlin. Rot-Rot-Grün, so lautete am 9. Mai 2019 die Bilanz von Catherina Pieroth, neue wissenschaftspolitische Sprecherin der grünen Fraktion, hat Berlin zu… Weiterlesen »

Gutes Essen im gesunden Krankenhaus

Unter dem Motto „gesundes Krankenhaus“ haben wir am 13. Mai 2019 zum Fachgespräch mit den zentralen Akteur*innen geladen und gemeinsam den Ist-Zustand der Essensversorgung in Krankenhäusern im Land Berlin unter… Weiterlesen »

Die Eddies sind da

Seit dem 10. Mai 2019 sind sie auf dem Mittelstreifen der Schöneberger Hautstraße zu sehen: die Kunstfiguren „Eddies“. Zur Begrüßung der Friedensbotschafter kamen zahlreiche politische Initiativen und Polit-Prominenz. Gekommen waren… Weiterlesen »

Drogenpolitik: Vernunft statt Ideologie

In ihrem Fraktionsbeschluss zeigt die bündnisgrüne Fraktion die nächsten Schritte auf dem Weg zu einer akzeptierenden Drogenpolitik in Berlin. Das Papier, das am 20. März 2019 vorgestellt wurde, skizziert in… Weiterlesen »

Suchthilfe braucht viele Hände

Die Hütte war voll beim Schöneberger Forum am 25. Februar 2019, als es um Drogenkonsum und Prävention im Kiez ging. Vertreter*innen der Gesundheitsplanung, von Beratungsstellen, der Drogenfürsorge, von Jugendarbeit und… Weiterlesen »