Impfpflicht ist die falsche Antwort

Die FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus spricht sich für eine Impfpflicht aus. Catherina Pieroth hält in der Rede am 7. März 2019 eine Offensive unvoreingenommener und umfassender Aufklärung entgegen.

„Wir Grünen sind auch für Impfungen“, so Catherina Pieroth im Berliner Parlament. „Eine Impfpflicht aber lehnen wir ab.“ Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bestätigt, dass die Impfbereitschaft in Deutschland grundsätzlich hoch ist. Und Berlin liegen bei den Zahlen über den Bundesdurchschnitt. Von einer Impfmüdigkeit Berliner Eltern kann also keine Rede sein.

Um die Zahlen noch zu verbessern, auch und gerade bei den zweiten, den Auffrischungsimpfungen, setzen die Grünen auf auf zielgruppenspezifische Beratung, zum Beispiel im Rahmen der U-Untersuchungen für Kinder.

Auch Erwachsene müssen ihren Impfstatus überprüfen und wenn nötig an fehlende Impfungen erinnert werden. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, soll der öffentliche Gesundheitsdienst in den Bezirken gestärkt werden.

Hier können Sie die ausführliche Version der Plenarede zur Impfpflicht anschauen.

Verwandte Artikel