Gesundes Essen für alle!

Gemeinsam mit Renate Künast MdB und Martina Zander-Rade, Vize-Fraktionschefin der grünen BVV-Fraktion Tempelhof-Schöneberg, hat Catherina Pieroth am 21. Mai 2019 zum Kochen im Priesterweg eingeladen. Neben leckerem Essen gab es auch eine spannende Diskussion darüber, was die Trends in der Gemeinschaftsverpflegung sind.

An diesem Abend wurde klar: es braucht eine Trendwende, sei es nun beim Essen in den Schulen, in den Kantinen oder im Krankenhaus. Wir Grüne wollen auf Bundes-, Landes- und Bezirksebene:

  • weniger Lebensmittelverschwendung
  • mehr regionale Lebensmittel
  • saisonale und frische Küche
  • Umwelt und Ressourcen schützen (z.B. weniger Plastikverpackungen)
  • Selbstbestimmung bei der Essenswahl: vegan, vegetarisch, mit Fleisch? Diese Wahl sollte jede*r haben!

Dabei ist ein wesentliches Vorbild das „House of Food“ in Kopenhagen, das diese Ziele bereits kostenneutral sehr erfolgreich umsetzt. In Berlin soll für die Umsetzung ein Zentrum für Gemeinschaftsverpflegung entstehen. Gutes Essen für alle ist das Ziel! Und das ist auch aus gesundheitspolitischer Sicht sehr wichtig. Die Gesundheitskompetenz soll insgesamt verbessert werden, denn gesundes Essen ist eine ganz zentrale Säule von Prävention – in Krankenhäusern können wir sogar noch einen Schritt weiter denken und gesundes Essen als wichtigen Bestandteil der Genesung hervorheben.

Verwandte Artikel