AIDS endlich beenden! Pressemitteilung Welt-AIDS-Tag

AIDS endlich beenden! Berlin sagt Nein zur Diskriminierung von Menschen mit HIV und AIDS! Am 1.12.2017 ist wieder Welt-AIDS-Tag. Unser Ziel ist es mehr denn je, HIV und AIDS in Berlin und weltweit zu beenden. Wenn weniger Menschen sich mit HIV infizieren, dann ist das für die Betroffenen und die Gesellschaft gut und es ist auch wirtschaftlich richtig. Anlässlich des Welt-AIDS-Tags am 1. Dezember erklären die queerpolitischen Sprecher*innen Melanie Kühnemann (SPD-Fraktion), Carsten Schatz (Linksfraktion) und Sebastian Walter (Grüne Fraktion) sowie die gesundheitspolitische Sprecherin Catherina Pieroth (Grüne Fraktion):

„Die Chance das HI-Virus zu besiegen, ist keine Vision mehr, sondern real vorhanden. Die rot-rot-grüne Koalition setzt schon im ersten Jahr ihres Regierens wichtige Schritte aus dem Koalitionsvertrag um mit dem Ziel, AIDS in Berlin zu beenden. Wir haben lange für die Projekte gekämpft und sind stolz auf das Ergebnis.


Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld