Portrait

Hebammenmangel in Berlin beheben

Die Berichte über Frauen mit Wehen, die vom Kreißsaal ihrer Wahl abgewiesen werden, haben viele Menschen in Berlin aufgeschreckt. Daraufhin habe ich eine Schriftliche Anfrage an den Senat gestellt, um herauszubekommen, wie es um den Bedarf an Hebammen in Berlin bestellt ist. Ich musste allerdings erfahren, dass es eine solche Bedarfsplanung nicht gibt. Dafür aber wird ein Runder Tisch zur Geburtshilfe eingerichtet, an dem die Vertreter der Geburtskliniken, der Hebammenverband, die Berliner Krankenhausgesellschaft und die Feuerwehr teilnehmen werden. Diesen Runden Tisch gilt es jetzt zum Erfolg zu führen und so die Situation in Berlin zu verbessern.

 

Zur Schriftlichen Anfrage geht es hier

Zum Artikel im Tagesspiegel geht es hier

 


Schlagwörter:

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld